Die Volksbank Rhein-Ruhr informiert über Chancen bei Wertpapieren

Duisburg, 12. Mai 2017 – Geldanlagen wie Tages- oder Festgeldkonten bringen nach wie vor kaum bis gar keinen Ertrag. Eine Änderung ist weiterhin nicht abzusehen. Dennoch halten viele Deutsche an diesen klassischen Geldanlagen fest. Laut Bundesverband der Deutschen Volksbanken und Raiffeisenbanken (BVR) ist über ein Drittel der Kundengelder konservativ und zu niedrigsten Zinsen bis hin zum Nullzins angelegt.

Um sichere und profitable Anlageformen in Zeiten von niedrigen Zinsen aufzuzeigen sowie Hemmschwellen und Berührungsängste mit Wertpapieren abzubauen, informiert die Volksbank Rhein-Ruhr über die aktuelle Lage an den Kapitalmärkten. Ulrich Peine, Direktor Private Banking und Treasury der Volksbank Rhein-Ruhr, beschreibt am 16. Mai um 17:30 Uhr in der Zentrale der Bank, Am Innenhafen 8-10, 47059 Duisburg, die aktuelle Situation an den Kapitalmärkten und wie damit umzugehen ist. Eine Teilnahme ist nur mit verbindlicher Anmeldung unter 0203/4567-2229 möglich.


Im Anschluss stehen die Private Banking Berater der Bank für persönliche Gespräche und einen weiteren Austausch zur Verfügung.