Selbstbedienungscenter in Wanheimerort muss schließen

Es wird weiter nach einem alternativen Standort gesucht.

Bild: Roman Mensing
Thomas Diederichs, Sprecher des Vorstandes der Volksbank Rhein-Ruhr, Bild: Roman Mensing

Duisburg, 18. September 2017 – Die Genossenschaftsbank schließt zum
24. September 2017 das Selbstbedienungs-Center an der Fischerstraße 98. Der Mietvertrag endet und kann nicht betriebswirtschaftlich sinnvoll verlängert werden. Alternativen am Standort Wanheimerort werden aktuell geprüft.
Thomas Diederichs, Sprecher des Vorstandes der Genossenschaftsbank hierzu: „Eine betriebswirtschaftlich sinnvolle Weiternutzung der ehemaligen Geschäftsstelle war nicht möglich. Daher haben wir uns entschieden, den Mietvertrag nicht zu verlängern. Bereits seit einigen Monaten sind wir in Gesprächen mit potentiellen Partnern und prüfen gemeinsam Alternativen für den Standort. Dies ist jedoch aus vielen Gründen eine große Herausforderung. Wir sind davon überzeugt, dass der Wegfall zunächst durch die verbleibenden 16 Standorte mit Geldautomaten in Duisburg kompensiert werden kann, bis eine Alternative gefunden ist.“
In den nahegelegenen Geschäftsstellen Sittardsberg, Altenbrucher Damm 15, sowie Duisburg-Mitte, Sonnenwall 1, bietet die Volksbank Rhein-Ruhr weiterhin die Bargeldversorgung für ihre Mitglieder und Kunden an. Zudem befindet sich im EDEKA-Center Angerbogen, Düsseldorfer Landstraße 361 ein Geldautomat der Volksbank Rhein-Ruhr.