Volksbank Rhein-Ruhr spendet 2.000 Euro an das Friedensdorf Oberhausen

Oberhausen, 28. Januar 2016 – Auch im sechsten Jahr in Folge beteiligte sich das Team der Volksbank Rhein-Ruhr in Schmachtendorf mit einem Glühweinverkaufsstand für den guten Zweck beim dortigen Nikolausmarkt.

Die neue Geschäftsstellenleiterin Silke Eßer und ihre Kolleginnen verkauften leckeren, weißen Glühwein. Die Mitarbeiterinnen freuten sich über die positive Resonanz, denn jeder Glühwein erhöhte den Spendenbeitrag.

Aus den Einnahmen erhält das Friedensdorf International in Oberhausen eine Spende in Höhe von 2.000 Euro. Silke Eßer überreichte die Spende an Friedensdorfleiter Thomas Jacobs und setzt so die seit Jahren bestehende Unterstützung fort.

Das Kreditinstitut unterstützt und begleitet schon lange die Arbeit des Friedensdorfes in Oberhausen. Entsprechend ihren Werten Fairness, Vertrauen, Menschlichkeit und Toleranz setzt die Bank im Friedensdorf und in der gesamten Region ihren Förderauftrag in die Tat um.

Unter dem Motto „Gemeinsam erreichen WIR mehr“ unterstützt die Volksbank Rhein-Ruhr mit ihrem 2014 eingeführten Förderprogramm gemeinnützige Institutionen und Vereine im gesamten Geschäftsgebiet. Anträge können ganz einfach online unter www.foerderprogramm-rhein-ruhr.de eingereicht werden. Insgesamt werden jährlich aus dem Förderprogramm Spenden  in Höhe von 92.000 Euro in die Region gegeben.

Friedensdorfleiter Thomas Jacobs mit Silke Eßer, Geschäftsstellenleiterin der Volksbank Rhein-Ruhr und Kindern, die im Friedensdorf leben.