Selbstbedienungscenter der Volksbank Rhein-Ruhr in Vierlinden schließt

Duisburg, 16. Februar 2016 –  In den vergangenen beiden Jahren zeigte sich, dass das Selbstbedienungscenter in Vierlinden nicht zu halten ist.

Thomas Diederichs, Sprecher des Vorstandes

Nachdem die Volksbank Rhein-Ruhr im Jahr 2013 die Geschäftsstelle am Franz-Lenze-Platz 61 in ein Selbstbedienungscenter umwandelte, bietet die Genossenschaftsbank Beratungen für ihre Kunden in Walsum an.

Der Mietvertrag für das SB-Center läuft Ende Februar 2016 aus. Als neuer Standort war die Stadtbibliothek in Vierlinden im Gespräch. Die ersten Verhandlungen zwischen der Stadtbibliothek und der Genossenschaftsbank zeigten jedoch schnell, dass ein Umbau des Eingangsbereiches zur Nutzung als Selbstbedienungscenter für beide Parteien aufgrund der baulichen Auflagen nicht zu realisieren ist.

Zum 29. Februar 2016 wird der Selbstbedienungsbereich nun endgültig geschlossen. Kunden der Bank können die nächstgelegenen Automaten der Geschäftsstelle Walsum, an der Friedrich-Ebert-Straße 207 zur Bargeldversorgung nutzen.

Thomas Diederichs, Sprecher des Vorstandes der Volksbank Rhein-Ruhr hierzu: „Wir bedauern, dass zum jetzigen Zeitpunkt kein alternativer Standort gefunden werden konnte, sind jedoch überzeugt, dass der Wegfall des Selbstbedienungscenters durch die verbleibenden 32 Geldautomaten in Duisburg kompensiert wird.