In der Camera Obscura wird über Chancen bei Wertpapieren informiert.

Mülheim an der Ruhr, 17. Oktober 2016 – Geldanlagen wie Tages- oder Festgeldkonten bringen in Zeiten niedriger Zinsen kaum noch Erträge. 

Mülheim an der Ruhr Camera Obscura

Es ist keine Änderung abzusehen und die Zinsen werden voraussichtlich noch lange niedrig bleiben, dennoch halten viele Deutsche an diesen klassischen Geldanlagen fest, um ihr Geld sicher anzulegen.

Laut Bundesverband der Deutschen Volksbanken und Raiffeisenbanken (BVR) ist über ein Drittel der Kundengelder konservativ und zu niedrigsten Zinsen bis hin zum Nullzins angelegt.

„Geldanlagen in Wertpapieren bieten in Zeiten niedriger Zinsen noch verhältnismäßig hohe Erträge.“ Erklärt Thomas Diederichs, Sprecher des Vorstandes der Volksbank Rhein-Ruhr. „Dabei beraten wir jeden Kunden individuell, um herauszufinden, welche Anlage die Richtige ist. Nur so wird ein strategischer Vermögensaufbau mit geringem Risiko und guter Rendite erzielt.“

Um sichere und profitable Anlageformen aufzuzeigen sowie Hemmschwellen und Berührungsängste mit Wertpapieren abzubauen, informiert die Genossenschaftsbank am 27. Oktober um 17:30 Uhr in der Camera Obscura über die aktuelle Lage an den Kapitalmärkten.

Eine Teilnahme ist nur mit verbindlicher Anmeldung unter 0203/4567-2229 möglich.