Volksbank Rhein-Ruhr - Immobilienfonds noch bis Freitag geöffnet

Presseberichten zufolge haben Geldanleger aktuell kaum noch Chancen ihr Geld in offenen Immobilienfonds zu investieren. Thomas Diederichs, Sprecher des Vorstandes der Volksbank Rhein-Ruhr betont jedoch: „Gerne stehen unsere Beraterinnen und Berater allen Interessenten zur Verfügung, die bis zum kommenden Freitag, den 13. Mai planen in einen offenen Immobilienfonds investieren. Selbstverständlich auch darüber hinaus.“
Bis zu diesem Datum bietet die Genossenschaftsbank die Möglichkeit zur Investition in einen offenen Immobilienfonds, der anschließend geschlossen wird.

Ebenso wie andere Kreditinstitute geht die Volksbank Rhein-Ruhr davon aus, dass es voraussichtlich bis zum Jahr 2017 dauert, bis neue Objekte gefunden sind und somit in Immobilienfonds investiert werden kann. Bis dahin bleibt Geldanlegern die besondere Form der Anlage verwehrt, die meist zwischen zwei und drei Prozent Zinsen bietet. Offene Immobilienfonds erzielen ansprechende Renditen bei niedrigem Risiko – und das sogar mit Steuervorteil – daher sind sie in der aktuellen Niedrigzinsphase sehr beliebt.