Volksbank Rhein-Ruhr Stiftung spendet 35.000 Euro für gemeinnützige Vereine und Institutionen

Duisburg, 13. November 2014 – Die Volksbank Rhein-Ruhr Stiftung hat sich mit gleich mehreren großzügigen Spenden für unterschiedlichen Belange in ihrem Geschäftsgebiet eingesetzt. Heinz-Rainer Nöhles, Aufsichtsratsvorsitzender der Volksbank Rhein-Ruhr und Sprecher des Vorstandes Thomas Diederichs überreichten Spenden in Höhe von insgesamt 35.000 Euro an neun verschiedene Einrichtungen aus Duisburg, Mülheim an der Ruhr und Oberhausen.

Im vergangenen Jahr über 50.000 Euro an Institutionen in der Region ausgeschüttet

Heinz-Rainer Nöhles, Vorsitzender des Kuratoriums der Stiftung: „Bereits seit 1997 gibt es die Volksbank Rhein-Ruhr Stiftung. Von Beginn an unterstützen wir entsprechend dem vorgegebenen Stiftungszweck unter anderem Projekte aus den Bereichen Kultur, Bildung, Kirche und natürlich auch Kinder und Jugendliche an Schulen, in Vereinen und Kindergärten. Im vergangenen Jahr haben wir allein aus der Stiftung über 50.000 Euro an unterschiedliche Institutionen der Region ausgeschüttet.“

Die jetzt vergebenen Spenden gingen an den Förderverein Kinderburg zur Neugestaltung des Außenspielgeländes (1.500 Euro), Duisburg Sport zur Erweiterung der Steganlage an der Regattabahn (10.000 Euro), die Abteikirche in Duisburg Hamborn zur Sanierung der Orgel (10.000 Euro), den Konzertchor Concordia für Notenmaterial (1.000 Euro), die Caritas in Mülheim für ein Sozialkompetenztraining mit Schülern (5.000 Euro), die Stadt Mülheim an der Ruhr zur Sanierung des Schloß Broich (2.000 Euro), die Propstei St. Clemens in Oberhausen Sterkrade für den Jugendchor „Klosterspatzen“ (1.000 Euro), den Kulturflur Sterkrade e.V. für die Veranstaltung „Kulturrathaus“ (3.000 Euro) und den Propsteichor St. Pankratius aus Oberhausen (1.000 Euro).


Dazu Thomas Diederichs: „Diese Spenden zeigen deutlich, dass wir uns als „Ihr Partner der Region“ für die Institutionen in unserem Geschäftsgebiet einsetzen.“