Selbstbedienungscenter der Volksbank Rhein-Ruhr in Ruhrort und Vierlinden ziehen um

Duisburg, 11. Dezember 2015 –  Nachdem die Volksbank Rhein-Ruhr im Jahr 2013 die Geschäftsstelle am Friedrichsplatz 2 in Ruhrort in ein Selbstbedienungscenter umwandelte, bietet die Genossenschaftsbank Beratungen für ihre Kunden in Meiderich an. In den vergangenen beiden Jahren zeigte sich, dass der Standort in der Form nicht zu halten ist. Täglich ist der Selbstbedienungsbereich von Vandalismus und Verunreinigungen betroffen. Auch der Einsatz eines Sicherheitsdienstes führte zu keiner Besserung.

Thomas Diederichs, Sprecher des Vorstandes der Volksbank Rhein-Ruhr

Gemeinsam mit den Ruhrorter Vertretern der Bank ist ein alternativer Standort gefunden worden. Geldautomat und Selbstbedienungsterminal ziehen ab dem 14. Dezember 2015 in den Eingangsbereich von Kaufland gegenüber an der Friedrich-Ebert-Straße 2. Die Räumlichkeiten bieten einen barrierefreien Zugang. Während der Öffnungszeiten, montags bis samstags von 7 - 22 Uhr, ist die Nutzung der Automaten möglich. Parkmöglichkeiten befinden sich in unmittelbarer Nähe.
Auch in Vierlinden verblieb der Selbstbedienungsbereich am Franz-Lenze-Platz 61. Der Mietvertrag endet im Frühjahr 2016. Ein neuer Standort ist bereits gefunden. Thomas Diederichs, Sprecher des Vorstandes der Volksbank Rhein-Ruhr hierzu: „Wir freuen uns, dass der Geldautomat und Selbstbedienungsterminal Anfang 2016 in die Bezirksbibliothek in unmittelbarer Nähe umziehen werden. Nach einigen baulichen Veränderungen rechnen wir mit der Neueröffnung im März.“