Aus einer kleinen Idee wurde eine große Erfolgsgeschichte

Mahmut Özdemir MdB eröffnet am 29. November den 9. Röttgersbacher Weihnachtsmarkt der großen Hilfe.

Alle Jahre wieder...

„Alle Jahre wieder…!“ Treffender kann man das, was im Röttgersbach stets am Samstag vor dem 1. Advent „abläuft“, wahrscheinlich nicht auf einen Nenner bringen, denn zum mittlerweile  9. Mal findet auf dem Gelände zwischen der Wohnungsgenossenschaft Hamborn und der Volksbank Rhein-Ruhr im Bereich Pollerbruchstr. 56-58 der Röttgersbacher Weihnachtsmarkt der großen Hilfe statt.

Am Samstag, 29. November, ist es in diesem Jahr also wieder soweit. Die Verantwortlichen von Wohnungsgenossenschaft und Volksbank als Ideengeber und Begründer der Erfolgsgeschichte, die so anfangs wohl kaum jemand vorhergesehen hat, haben sich auch jetzt frühzeitig zusammengesetzt, um die Weichen zu stellen, ein ansprechendes Rahmenprogramm auf die Bühne zu bringen und letztendlich dafür zu sorgen, dass es von 11.00 bis etwa 16.30 Uhr viel vorweihnachtliche Abwechslung, ordentlich was für den Magen und ganz viel für „Herz und Seele“ gibt. „Alle Beteiligten haben sich im Vorfeld mächtig ins Zeug gelegt, um zu zeigen, was alles machbar ist, wenn man einem Strang zieht, und das zum Wohle derer, die es wirklich nötig haben“, stellen Volksbank-Vorstandssprecher Thomas Diederichs und die WoGe-Hamborn-Vorstände Thomas Stoy und Axel Kocar dankbar fest.

Der Reinerlös kommt nämlich wieder der Schulmaterialienkammer der Caritas und der Gemeinde St. Norbert sowie dem  Projekt „Raum für Kinder e.V. – Die Arche“ der Gemeinde Sr. Hildegard zugute. In den letzten acht Jahren haben die Röttgersbacher Aktivposten weit über 30.000 Euro erwirtschaftet. Natürlich hoffen sie auch jetzt auf einen ordentlichen Batzen für den guten Zweck. „Was Sie hier bewirken, verdient meinen allerhöchsten Respekt“, sagte im letzten Jahr der Bundestagsabgeordnete Mahmut Özdemir, der weiß, dass ehrenamtliches Engagement gerade in der heutigen Zeit nicht hoch genug bewertet werden kann. Der jüngste Abgeordnete des Deutschen Bundestages hat zudem das Miteinander der Generationen vom Kindergartenalter bis zu den Senioren als wohltuend empfunden. Mahmut Özdemir hat deshalb gerne die ihm angetragene Schirmherrschaft übernommen und wird den 9. Röttgersbacher Weihnachtsmarkt am 29. November pünktlich um 11.00 Uhr eröffnen.

Mit im „helfenden Boot“ ist wieder alles, was im Stadtteil Rang und Namen hat. Die Kinder aus den Kindergärten und Grundschulen, deren Eltern und Großeltern waren und sind bereits seit langem an den Vorbereitungen beteiligt. Es wurde und wird gebastelt, Präsente und Geschenke zusammengestellt, Backrezepte ausgetauscht und für die zahlreiche Programmpunkte auf der Bühne geübt und geprobt. Schließlich soll ja alles „Hand und Fuß“ haben, um den Röttgersbachern und den sicherlich erneut zahlreichen Besuchern aus nah und fern einen schönen Einstieg in die Adventszeit zu bieten. Nach der offiziellen Eröffnung durch den Schirmherrn gibt es dann eine Menge zu sehen und vor allem zu hören. Die Bandbreite der Bühnenangebote, der Bastelarbeiten, Spiele und Leckereien ist wiederum riesig, so dass Jung und Alt, Groß und Klein ihre helle Freude haben. Neben der WoGe Hamborn und Volksbank Rhein-Ruhr sind die Schule am Park, der Kindergarten St. Barbara, die Schule am Röttgersbach und deren Förderverein, die Kindertagesstätte Fahrner Straße, der Seniorenkreis und Seniorenchor der Kirchengemeinde St. Barbara, die GGS am Mattlerbusch, das Senftöpchen, die Pfarrjugend von St. Barbara, das Projekt Arche der Gemeinde St. Hildegard und die Schreinerei Schweers vertreten.