Golfturnier für guten Zweck

Mülheim an der Ruhr, 17. Juni 2015 – Lebenshilfe Mülheim e.V. freut sich über 5.000 Euro

Zum 16. Volksbank Rhein-Ruhr Golfturnier hatte das genossenschaftliche Kreditinstitut seine golfspielenden Kunden eingeladen. Mehr als 80 Golferinnen und Golfer sind der Einladung gefolgt und gingen bei strahlendem Sonnenschein auf der Anlage des Golfclubs Weselerwald e.V. an den Start.

Wie bereits in den Jahren zuvor hat die Volksbank Rhein-Ruhr das komplette Startgeld auf eine glatte Summe aufgerundet und an eine caritative Einrichtung gespendet. In diesem Jahr freute sich Karoline Fürst von der Lebenshilfe für Menschen mit geistiger Behinderung e.V. in Mülheim über 5.000 Euro.

Thomas Diederichs, Sprecher des Vorstandes der Volksbank Rhein-Ruhr, überreichte das Geld, das der Realisierung diverser Sportprojekte für Menschen mit geistiger Behinderung dient.
Neben Karoline Fürst freuten sich auch die Gewinner des 16. Volksbank Rhein-Ruhr Golfturnier: Die Bruttopreise sicherten sich Monika Koch und Sebastian Schenk, in den Nettowertungen A, B und C lagen Alexander Wortmann, Heinz Koch und Martin Sprünken jeweils auf dem ersten Platz. Mit präzisen Schlägen ins Grün ging die Sonderwertung „Nearest to the Pin“ an Sabine Schmitz und Jürgen Schmitz. Den Sonderpreis für den weitesten Abschlag erhielt bei den Damen Monika Koch und bei den Herren Marco Muscheika.
Am Ende des Tages waren sich alle einig: Golfen für den guten Zweck macht Spaß und verbindet.