Sie legen fest, wie viel Geld Sie anlegen möchten. Die Mindestanlagesumme beträgt 10.000 Euro1). Die gesamte Summe wird dann zu je 50% (mindestens 5.000 Euro) in einen Investmentfonds2) und 50% (mindestens 5.000 Euro) in ein Festgeldkonto angelegt. Details folgen in den nächsten Schritten.

 

1)Bei dem Kauf der Anteile des Investmentfonds ist kein Ausgabeaufschlag zu zahlen. Sie erhalten eine individuelle detaillierte Aufstellung der voraussichtlichen Kosten, die im Zusammenhang mit dem Erwerb eines konkreteren Investmentfonds enstehen sowie etwaiger Folgekosten des Erwerbs eines Finanzinstruments mittels des für Sie erstellten Dokuments ,,Kosteninformation''.

2)Der Investmentfonds wird auch nach der Auflösung des Produktpaketes im Depot verbleiben. Außer der Anleger veräußert diese und gibt die Anteile an die Fondsgesellschaft zurück.